Mit überragendem Ergebnis Sieg gesichet

Nur die 1. Damenmannschaft des Sportkegelvereins „Blaue Kugel“ war in ihrem Meisterschaftsspiel erfolgreich. Auf den Bahnen in Attaching gewannen sie gegen die Spielgemeinschaft Freising-Attaching mit 2475:2470 Kegel. Keine Punkte gab es für die 1. Herren- und

2. Damenmannschaft. Während die Herren in Zolling mit 5165:5231  verloren, mussten sich die Damen zuhause gegen Vötting mit 1472:1563 geschlagen geben.

Einen knappen Sieg holte sich die 1. Damenmannschaft in Attaching. Zu verdanken haben sie diesen Erfolg Gabriele Rauch, die mit überragenden 461 Kegel zu diesem Erfolg beisteuerte. Auch die Jugendspielerin Veronika Paulus erwischte einen sehr guten Tag und konnte mit 427 Kegel ihre Nebenspielerin Paroli bieten. Andrea Grabichler (384) sowie Andrea Wittmann (392) gaben an ihre Gegenspielerinnen 15 Kegel ab. Vor den beiden Schlusskeglerinnen lagen die Moosburgerinnen 39 Kegel in Front und wollten natürlich beide Zähler mit an die Isar nehmen. Die Gastgeberinnen versuchten nochmals alles den Spieß doch noch herumzudrehen und holten Holz um Holz auf. Am Ende behielten die „Blauen“ die Oberhand und feierten mit Reglinde Grabichler (416) und Petra Schollerer (395) diesen wichtigen Auswärtssieg.

Die Niederlage in Zolling wäre für die Herrenmannschaft vermeidbar gewesen, hätte der Vereinsbeste Werner Reithmeier zu seiner Form gefunden. Die beiden ersten Kegler Ludwig Süß (834) und Günter Nagl (861) ermöglichten den Hausherren nur eine kleine Führung, doch die Mittelpaarung mit Reithmeier (790) und Erwin Kochleus (839) ließ den Vorsprung der Zollinger weit anwachsen. Die ordentliche Schlussoffensive von Holger Süß (902) und Walter Mühlig (919) verpuffte sodass die Moosburger mit 5165:5231 als Verlierer von den Bahnen gingen.

Nicht besser erging es der 2. Damenmannschaft zuhause gegen Vötting. Die Startformation mit Andrea Bauer (382) und Erika Huhmann (339) kam schnell ins Hintertreffen und mussten die Gäste ziehen lassen. Auch die zwei letzten Keglerinnen aus Moosburger Sicht waren nicht in der Lage den Vorsprung der Vöttinger Damen zu verkürzen. Im Gegenteil, Veronika Paulus (393) und Karin Huber (358) verloren weiter an Boden und hatten somit keine Chance auf einen Sieg. Am Ende standen enttäuschende 1472 Kegel auf der Anzeigentafel.