„Blaue Kugel“ stutzt Tabellenführer Zolling die Flügel

Die Sportkegel-Herrenmannschaft der Blauen Kugel bezwang zum dritten Mal hintereinander die Gäste aus Zolling und dass mit dem zweitbesten Ergebnis der Saison. Am Ende standen 3214:3184 Kegel und 5:3 Punkte auf der Anzeigentafel.

Schon in der letzten Saison gelang den Moosburgern die Sensation, als sie beim ungeschlagenen Tabellenführer als Sieger von den Bahnen ging. Im Rückspiel besiegten sie ebenfalls die Zollinger Mannschaft.

In der Startformation hatte es Ludwig Süß mit Maximilian Deischl zu tun. Der Moosburger startete furios und sicherte sich mit 566:503 Kegel und drei gewonnenen Spielsätzen den ersten Mannschaftspunkt. Bei der zweiten Paarung lief es genau anders herum. Tobias Hölzl (528) konnte gegen Hubert Deischl (569) nur einen Satz gewinnen, die Gäste glichen aus. Glück in der Mittelpaarung hatte Aushilfe Erwin Kochleus (511), als er nach zwei umkämpfen Spielsätzen mit nur einem Kegel Vorsprung gegen Sascha Rauscher (510) den zweiten Mannschaftspunkt holte. Wiederum schlossen die Zollinger auf, denn nach den 554 Kegel von Christian Vogel war das Ergebnis von Werner Reithmeier (537) nicht gut genug um die Führung auszubauen. Eine gute Leistung lieferte Holger Süß (550) ab, doch Guido Niederauer (564) war nach zwei gewonnen Spielsätzen um die 14 Holz zum Mannschaftspunkt  besser. Nur gut, dass Mannschaftsführer Herbert Mühlig (522) keine allzu große Mühe mit Christian Schacherl (484) hatte. Er gewann mit 3:1 und holte für sein Team ein 3:3 Unentschieden nach Mannschaftspunkten. Da aber die Moosburger im Gesamten mehr Kegel erzielten kamen nochmals zwei Punkte zum hochverdienten 5:3 Sieg dazu.