„Zum Jahresabschluss ein Sieg für die „Blaue Kugel“

Durch den 5134:5031 Heimsieg im 1. Rückrundenspiel gegen die Sportkegler aus Buch am Erlbach, sind die Herren der „Blauen Kugel“ vom letzten Tabellenplatz um vier Plätze auf den siebten vorgerückt.

Ein Sieg war schon fest eingeplant, denn auch in der Hinrunde gingen die Moosburger als klarer Sieger von den Bahnen. Die Startkegler Süß, Pech und Nagl ließen nichts anbrennen und zeigten den Gästen wer hier der Herr auf den Bahnen ist. Ludwig Süß legte sich gleich mächtig ins Zeug und nahm seinen Gegenspieler gleich 79 Kegel ab. Am Ende standen sehr gute 895 Kegel auf der Anzeigentafel. Auch sein Mannschaftskamerad Günter Nagl war in bester Spiellaune und setzte sich ebenfalls mit 874 Kegel von seinem Gegner deutlich ab. Nur bei Burkhard Pech lief es nicht so rund. Trotz guten 601 Kegel in die Vollen kam er über ein Gesamtresultat von 829 nicht hinaus. Am Ende erspielten sich die drei Moosburger Kegler einen Vorsprung von 125 Kegel, was für die Schlusskegler ein beruhigendes Polster war. Natürlich durfte man auf Seiten der „Blauen“ nicht nachlassen, denn schon oft wurde so ein Vorsprung schnell hergegeben. Holger Süß (865) und Herbert Mühlig (864) ließen ihre Gegner nicht aufkommen und somit konnte man auch die 807 Kegel von Peter Rusch gut verschmerzen. Am 11.Januar bestreit die 1. Herrenmannschaft das nächste Auswärtsspiel gegen das punktgleiche Team Altfraunhofen.